Gruppentherapie für Parkinson-Erkrankte im WKK VITALIS Therapiezentrum Heide

Das Westküstenklinikum in Heide stellt für die Region das größte Gesundheitszentrum dar. Für Parkinson-Erkrankte bietet das WKK alle Disziplinen, das zum WKK gehörende WKK Vitalis Therapiezentrum ist bestens auf Parkinson-Erkrankte eingestellt. Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie befinden sich hier unter einem Dach.

Der Bereich Neurologie unter Leitung von Prof. Dr. Hagenah ist auf Morbus Parkinson spezialisiert, es findet neben den stationären und ambulanten Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten auch eine speziell für uns arrangierte Gruppentherapie einmal wöchentlich statt.

Wir treffen uns jeden Donnerstag um 11.30 Uhr im WKK Vitalis Therapiezentrum. Besonders das BIG-Trainingsprogramm steht im Mittelpunkt der jeweils auf 45 Minuten ausgelegten Bewegungseinheit. Frau Beate Scheffler leitet uns hier ebenso kompetent wie auch geduldig an und hilft jedem Betroffenen, die jeweiligen Handicaps zu erkennen und zu überwinden. In der Gemeinschaft aller gleichermaßen Betroffenen wächst eine Vertrautheit und Vorbehaltlosigkeit, in deren Ergebnis dann eine solche Trainingseinheit wirklich hilfreich ist. Die Kosten für die Gruppentherapie sind von den Teilnehmern selbst zu tragen, eine Verordnung über die Krankenkasse ist leider nicht möglich. Das WKK Vitalis Therapiezentrum hat die Kosten jedoch so moderat gestaltet, daß jeder Betroffene diese auch wirklich selbst tragen kann.

Informationen sind telefonisch unter 0481 - 149 22 99 00 erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist immer begrenzt, weswegen eine Anmeldung sinnvoll ist.